Logo NMS FRIEDRICH-ZAWREL-SCHULE
Gemeinsam lernen = Zukunft
                                NEUE MITTELSCHULE HÖRNESGASSE

Am Donnerstag, dem 14. Februar 2013, erlebten die 1a, 1c, 2b, 3a, 3b und 4d eine Musikhörstunde,

die Frau Bernauer-Friedrich organisiert hatte. Das Duo Saxofon/Akkordeon stellte zuerst ihre Instrumente vor. Obwohl das Saxofon einen metallischen Korpus besitzt, gehört es zur Familie der Holzblasinstrumente, weil sein Ton mit einem Rohrblatt erzeugt wird. Es hat der  belgische Instrumentenbauer Adolphe Sax  erfunden und 1846 in Frankreich patentieren lassen. Das Akkordeon ist auch unter dem Namen Ziehharmonika bekannt. Die Bezeichnung „Accordion“ wurde zum ersten Mal  von dem Österreicher Cyrill Demian 1829 in Wien verwendet.

Nach dieser Einführung  überraschten die zwei Musiker alle mit ihrer eindrucksvollen Darbietung. Mit der Toccata von Bach begannen sie, dann hörten die Schülerinnen und Schüler einen Tango von dem argentinischen Komponisten Astor Piazzolla und einen Csardas, das ist der ungarische Nationaltanz, von dem italienischen Komponisten Vittorio Monti. Besonders begeistert war das Publikum von  bekannter Filmmusik. Die Melodien aus „ Fluch der Karibik“, „Titanic“, „Starwars“, „Eye Of The Tiger“ und „Pink Panther“  erkannten viele sofort.

Die Schülerinnen und Schüler wurden gleich zu Beginn in zwei Gruppen, nämlich in die Mozart-Gruppe und in die Beethoven-Gruppe, eingeteilt. Zwischen den einzelnen Musikstücken wurden immer wieder Fragen gestellt, die von der jeweiligen Gruppensprecherin oder dem Gruppensprecher beantwortet werden sollte. Aufmerksam und interessiert hörten alle gut zu, daher beantworteten sie die Fragen richtig und es gab Punktegleichstand und somit nur Gewinnerinnen und Gewinner.